von Carsten Fehse
rezensiert von Oda Plein

„Schrei der Angst 2 – Spuren aus Blut“, so heißt der zweite Teil des neuen Labels
Phasenmusik. Der Zusatztitel „Feeder 2“ macht deutlich, dass hier die Story um Phillip Schwarz weitergeführt wird.
Der Feeder, ein Mann, der Frauen mästet und sie in Gefangenschaft schrecklich quält, ist mit seiner Gefangenen Doris Debrochet in Russland. Doch der FBI Agent del Canto hat seine Ermittlungen noch nicht aufgegeben.
Die Hörer/innen erwartet wieder ein Hörspiel voller Blut, Grausamkeit, Folter, Mord und Schockmomenten. Um diese Produktion zu mögen braucht man starke Nerven und einen sehr guten Magen.

Zusätzlich zu der Story um den Feeder geht es aber auch um Organhandel, die russische Mafia und einiges mehr. Die Plotfäden sind geschickt miteinander verbunden, so dass man keine großen Schwierigkeiten hat, allem zu folgen.
Bei den Sprecher/innen wird sowohl auf bekannte Namen gesetzt, doch auch weniger berühmte Stimmen sind zu hören. Die Leistung der Sprecher/innen schwankt aber auch deutlich. Dies liegt aber zum Teil auch an den Dialogen. Viele Erklärungen werden von den Sprechern/innen geliefert, was die, zum Teil hoch emotionalen Sätze abflacht.

Der Autor Carsten Fehse beweist Mut. „Schrei der Angst 2“ ist voll von abstoßenden Szenen, gewaltvollen Taten und ekeligen Beschreibungen. Bei 67 Minuten Spieldauer hat es der Autor aber trotzdem geschafft, dies alles in eine Geschichte mit Zusammenhang und einer gewissen Tiefe zu packen. Die Hörer/innen werden mit Doris (Annette Gunkel) leiden, mit Miguel del Canto (Martin May) fieberhaft ermitteln und Phillip Schwarz (Andreas Sparberg) aus tiefsten Herzen verabscheuen.

„Spuren aus Blut“ ist mit vielen, gut passenden Sounds und Effekten versehen. Sie unterstützen die Stimmung sehr zielgerichtet, ohne zu „ekelig“ zu werden. Der Schnitt ist durch und durch professionell.

Die Musik gibt der Produktion einen guten und ausgewogenen Teppich. Alles in allem machen Schnitt und Musik es möglich das Hörspiel auch anzuhören, wenn man von der Umsetzung des Themas eher geschockt ist. Spannung wird mit ruhigen Momenten abgewechselt, die Nerven zwar gehörig angesprochen aber nicht zu extrem überreizt.
Das Inlay ist sehr liebevoll und aufwendig gestaltet. Man muss es sich genau anschauen, um alle Informationen zu finden und keine zu verpassen, doch diese Aufmerksamkeit lohnt sich. Auffällig ist die Ausarbeitung des Covers. Trotz düsterer Stimmung kann man wirklich alles ohne Probleme lesen und so ist es mehr als Interessant alle 12 Seiten genau zu studieren. Die Zusatzbemerkung „Hörspiel für Erwachsene“ trifft mehr als zu und sollte ernst genommen werden. Dieses Hörspiel ist auf jeden Fall erst ab 18 Jahren zu empfehlen.

Schrei der Angst 2 ist eine definitiv mutige, schockierende, aufrüttelnde und besondere Produktion.

Sprecher: Ernst Meincke;Christian Rode;Martin May;Annette Gunkel;Detlef Bierstedt;Bodo Wolff;Thomas Nero Wolff;Andreas Sparberg;Sylvia Lüder-Nogler;Karen Schulz-Vobach;Martin Sabel;Sven Matthias;Jule Frenk;Patrick Holthheuer;Stefan Peters;Marc Fehse;Stanislav Torbotrous uva


Typ:Hörspiel
Medium:CD
Veröffentlicht.:2010
Verlag/Label:Marctropolis
Autor:Carsten Fehse
Regie:Marc Fehse
ISBN/Asin:B003F0NFAY