von Balthasar von Weymarn

Und wieder ein neues Abenteuer mit unserem Helden aus der Mark Brandenburg (Insider für alle die es immer schon wissen wollten, aber bisher nicht nachfragen konnten). Wie bereits gewohnt routiniert umgesetzt und mit neuen Details im Drehbuch angereichert, damit auch Altkenner bei der Stange bleiben und neue Dinge an der ihnen bekannten Geschichte finden. Und auch das wieder gekonnt gemacht.

Zu Anfang habe ich persönlich ja befürchtet das der neue Veröffentlichungsrhytmus der ganzen Produktion nicht gut tun würde. Zwei so exzellent produzierte Hörspiele in einem Jahr lässt so etwas schon mal hochkommen. Denn die Gefahr besteht natürlich das das Drehbuch hastig geschrieben werden muss, die Effekte schnell hergestellt werden und das Ganze dann auch noch zum richtigen Termin veröffentlicht werden soll. Doch im vorliegenden Fall unbegründet, erfreulicherweise.

Die Sprecher sind immer noch großartig und haben sich voll und ganz in ihre Rollen eingefunden. Einzig (Frau) klingt immer noch fehl am Platze. Dafür hat sich (Stroganow) ganz wunderbar entwickelt und man merkt ihm die Spielfreude endlich an. Der Bösewicht (Franzmann) ist herrlich gespielt. Die Musik, das hatte ich ja zuletzt schon angemerkt, klingt immer "grooviger" und man wünscht sich eine eigene Auskopplung. Auch die Doppel-CD hat wunderbar Platz für Story- und Charackterentwicklung.

Kurz zur Story. Auf dem Hinflug zum Uranus wurde die Hermes von einer Anomalie heimgesucht. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, handelte es sich dabei um einen Abwehrmechanismus einer ausserirdischen Sonde. Diese muss der irdischen Technologie um Jahrhunderte voraus sein und weckt natürlich überall Begehrlichkeiten. Auf dem Rückflug der leicht verunglückten Rettungsexpedition erhält die Mark Brandis den geheimen Auftrag diese Sonde für die VEGA (Venus Erde Gesellschaft für Astronautik) zu bergen, damit sie weder den eigenen Militärs noch denen der VOR (Vereinte Orientalische Republiken) in die Hände fällt. Ein Auftrag, der an sich schon schwierig ist, aber durch einige Umstände noch komplizierter wird.

Kenner des originales Buches werden denken: Kenne ich doch schon. Aber dem Autor Balthasar von Weymarn gelingt es der Geschichte völlig neue Aspekte zu verleihen und die Geschichte damit moderner und spannender zu gestalten. Allein der Sonde (Achtung Spoiler) eine Stimme zu verleihen, und sie damit aus der Anonymität der Originalgeschichte zu reissen und sie in das Geschehen einzubinden, ist genial. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, um die Überraschung nicht gänzlich zu zerstören.


Typ:Hörspiel
Medium:CD
Veröffentlicht.:2010
Verlag/Label:Folgenreich
Autor:Balthasar von Weymarn
Produzent:Balthasar von Weymarn und Jochim-C Redecker
Regie:Balthasar von Weymarn und Jochim-C Redecker
ISBN/Asin:B003VP0Y5C