von Gerry Streberg
rezensiert von Oda Plein

Mit der neusten Folge „Die Earlam Chroniken S.01 E.08 – Serpent Island Teil 1“ hat es das Hörspiellabel Independent Standard endgültig geschafft. Inzwischen ist die Geschichte um die Brüder Ethan und Paul Earlam wirklich spannend und ständig ist man in Versuchung alles und jeden zu verdächtigen der große ungekannte Gegner zu sein.

Da bei ist Folge 08 zunächst gar nicht so mitreißend und spannend, wie die letzten beiden Teile. Trotzdem und nach guter alter Krimiart erhöht sich die allgemeine Spannung zusehends. Nun achtet man auf jede kleine Information und mit Sicherheit werden einige Hörerinnen die Reihe nochmal sehr aufmerksam von vorne hören, um womöglich verpasste Hinweise zu finden.

Der Autor Gerry Streberg hat wirklich bisher sehr gute Arbeit geleistet. Ebenso wie die Sprecher. Es gibt eigentlich nicht mehr viel zu sagen, außer, dass bei dieser Produktion wirklich alles passt. Schnitt, Sound, das Cover, die Story und die Sprecher. Alles fügt sich zusammen und es entsteht eine durchweg mitreißende Geschichte für jeden Krimifan.

Um doch nochmal etwas Kritik zu äußern. Die Webseite der Serie könnte etwas mehr Informationen über die SprecherInnen geben, die nicht zum Stammcast gehören. Es haben alle durchweg verdient und sollten doch zumindest diese Aufmerksamkeit erhalten.

Harvey Quinn kommt endlich vor Gericht. Doch was hat Paul ihm versprochen und wieso ist Harvey so selbstsicher und kalt, vor allem wo der Staatsanwalt die Höchststrafe fordert? Auch Ethan kommt voran, denn er findet endlich den Beweis, dass auf Paul ein Anschlag verübt wurde. Auch die Beziehung zwischen Kate und Ethan kommt einen Schritt weiter. Es ist immer wieder schön, wenn Hörspielmachern eine gute Kussszene gelingt und man nicht das Gefühl hat, dass die SprecherInnen ins Mikrofon sabbern.

Inzwischen gibt es die Earlam Chroniken auch als CD und als MP3 Download. Diese Serie ist es allerdings wert im Regal zu stehen. Es bleibt zu hoffen, dass das Produktionsteam für die nächste Folge nicht ganz so lange braucht aber manchmal lassen sich lange Produktionzeiten nicht verhindern und in diesem Fall macht es Sinn Geduld und Ruhe zu bewahren. Es lohnt sich.

Die SprecherInnen: Jan-Philipp Jarke, Jens Kauffmann, Diana Radnai, Simon Jäger, Martin Wehrmann, Marcantonio Moschettini, K.Dieter Klebsch und Rob Green. Special Guest: Rainer Brandt. Gastsprecher: Felix Würgler, David Bredin, Daniel Montoya, Tibor Taylor, Horst Roediger, Marek Bang, Alessandro Calabrese, Stephan Buchheim, Cordula Hartmann, Roland Avenard, Florian Norbert Bischoff und Stephanie Ibscher.


Typ:Hörspiel
Medium:Download
Veröffentlicht.:2014
Verlag/Label:Independent Standard
Autor:Gerry Streberg
Produzent:Jens Kaufmann und Florian Norbert Bischoff
Musiker:Steve van Velvet, Ilan Schulz, Taylor Hayward
ISBN/Asin:3862120724