von Gery Streberg
rezensiert von Oda Plein

Ein, an den Rollstuhl gefesselter Expolizist, sein ungezügelter und emotionaler Bruder und die junge  Kate. Das ist das Team um das es bei der Hörspielreihe „Die Earlam Chroniken“ geht. Schon drei Kriminalfälle durften die drei erleben und lösen und im Januar 2012 erschien „Die Earlam Chroniken S.01 E.04 – Vendetta“. Im vierten Teil der Hörspielserie versuchen Paul und Kate, zusammen mit ihrem Freunden Alan und Chief Inspektor Anderson den verschwundenen Ethan zu finden.

„Die Earlam Chroniken S.01 E.04 – Vendetta“ ist kein Hörspiel, dass man so ganz nebenbei hören kann oder sollte. Rückblicke, Kindheitserinnerungen und plötzliche Szenenwechsel brauchen Aufmerksamkeit und geben gleichzeitig Spannung. Geschickt wird einiges über das Verhältnis der beiden, so unterschiedlichen Brüder verraten, ebenso wie alte Gegner näher beleuchtet werden. Die Story bietet einiges an Spannung und die Riege der durchweg guten SprecherInnen trägt noch einiges zu Spannung bei.

Die anleitende Regie hat mit Teil 4 deutlich zugenommen. Die SprecherInnen leben ihre Rollen und  besonders Jens Kaufmann hat seine Leistungen mehr als gesteigert. Einziges Manko ist, dass sich die Frauenstimmen in der grundsätzlichen Färbung ein wenig zu ähnlich sind. Die Unterschiedlichkeit der Charaktere gleicht dies aber wieder aus.

Paul und Chief Anderson versuchen alles, um Ethans letzte Schritte nachzuvollziehen und geraten dabei selber in Lebensgefahr. Dennoch ist es gut für Paul, der endlich ein wirkliches Ziel hat, um aus seiner Lethargie heraus zu kommen. Ob er seinen Bruder wirklich retten kann wird in dieser Folge allerdings nicht geklärt, denn sie endet mit einem mehr als dramatischen Cliffhanger. Einige HörerInnen wären vermutlich mit einer Doppelfolge zufriedener gewesen. Geduldige werden mit Hochspannung den 5 Teil der Reihe erwarten. Dieser soll, nach Angaben auf der Homepage earlamchroniken.de im Sommer 2012 erscheinen.

Das Basisteam wird dieses Mal durch Gastsprecher wie Helmut Krauss, Hennes Bender, Isabell Raspe, Marlene Hartmann, Sorin Raecke, Vincent Reckermann, Florian Nobert Bischoff und Stefan Nickel bereichert. Leider wird, außer Helmut Kraus, keiner der GastsprecherInnen auf dem Cover erwähnt. Auf der Homepage der Hörspielreihe gibt es zwar eine Aufzählung, aber es fehlen die dazugehörigen Rollen.

Das Cover ist wie seine Vorgänger ein passendes Bild, ganz in alten Krimistil. Die Informationen darauf geben aber mehr über den Inhalt und weniger über die Mitwirkenden Auskunft.

Das Hörspiel ist als MP3 Download erhältlich. Bei Pop.de, Amazon und Itunes.

Bei Pop.de sind die Hörspiele inzwischen auch als CD erhältlich.

Krimifans werden diese Hörspielreihe auf jeden Fall genießen.


Typ:Hörspiel
Medium:Download
Veröffentlicht.:2012
Verlag/Label:IndependentStandard
Autor:Gery Streberg
Produzent:Jens Kaufmann, Florian Norbert Bischoff
Regie:PARASOUND
Musiker:Steve van Velvet, Ilan Schulz, Taylor Hayward
Schnitt:PARASOUND Tonstudio
ISBN/Asin:B006W92LYQ
Lauflänge:59:16 min.