von Ilan Schulz nach einer Idee v. Jens Kaufmann
rezensiert von Oda Plein

Die Earlam Chroniken 3 – Dogland. von Hörspiellabel IndependentStandard ist, wie seine Vorgänger, ein toller Hörspielkrimi. Paul Earlam, sein Bruder Ethan und Kate versuchen diesmal zwei entführte Kinder zu finden. Die beiden Ziehtöchter des Ehepaar Davney sind verschwunden und es gibt keine Lösegeldforderung. Also wendet sich Stuart Davney an die Earlambrüder.

Dogland ist die beste der bisher drei Folgen. Die Story ist flüssig und spannend umgesetzt. Es gibt dramatische Augenblicke, die die Aufmerksamkeit fesseln, humorvolle Einlagen von Ethan (Jens Kaufmann) und Alan (Marcantonio Moschettini) die sich um Kate streiten. Sowohl die Charaktere wie auch die Story entwickeln sich.

Die Sprecher zeigen tolle Leistungen, prägen ihre Rollen immer mehr. Hier gibt es für die Sprecher nicht nur Sprache, sondern tolles Spiel mit Emotionen, ohne zu übertreiben. Zeitweise klingen vereinzelte Takes aber immer noch etwas übertrieben oder abgelesen. Dies ist aber nicht so auffallend, dass es den Hörgenuss schmälern würde.

Die Soundkulisse ist wie immer reichhaltig und bietet genug, um die Folgen auch mehrmals zu hören. Nur auf dem Boot klingt es nicht wirklich so, als wären die Männer oben an Deck, während die HörerInnen ja bei den Gefangenen unter Deck sind.

Die Explosion und die folgende Aufklärung ist sowohl vom Skript wie soundtechnisch toll umgesetzt.

Jens Kaufmann, der die Ideen zu den einzelnen Geschichten liefert, lässt jede Folge für sich stehen, was einen angenehmen Hörgenuss bringt. Jedes der Hörspiele bringt eine abgeschlossene knappe Stunde Hörspaß. Auch der Hintergrund der Charaktere ist so geschickt eingeflochten, dass man bisher allen Folgen unabhängig voneinander hören könnte, die richtige Reihenfolge bringt aber mehr Spaß, denn sowohl Jens Kaufmann, wie auch Gerry Streberg flechten gerne leise Töne ein, die die Geschichten bereichern.

Die Musik wird diesmal hauptsächlich als Szenentrenner benutzt und unterstützt so immer genau die Gefühle, die die jeweilige Szene beim hören ausgelöst hat. Inzwischen passt sie auch gut in das Jahr 1930, in dem die Geschichten spielen.

Das Cover ist sehr stimmungsvoll gemacht. Zwei leere Schaukeln und eine einsame Parkbank im herbstlichen Ambiente passen gut zur Folge.

Wer in Teil 4 reinhören möchte, findet auf der Webseite http://earlamchroniken.de schon einen Teaser.

Sprecher: Jan-Philipp Jarke, Jens Kauffmann, Martin Wehrmann, Diana Radnai, Simon Jäger, Marcantonio Moschettini und Rob Green. Special Guest: Thomas Dehler.
Gastsprecher: Henriette Hübschmann, Werner Rehm, Ronja Olschewski, Cordula Hartmann, Renate Buchheim, Nina Machalz, Daniel Montoya, Shuji Otani, Stephan Buchheim, Stefan Nickel, Sven Raecke, Florian Norbert Bischoff, Sorin Raecke, Stephanie Ibscher und Thomas Scherer.


Typ:Hörspiel
Medium:Download
Veröffentlicht.:2011
Verlag/Label:IndependentStandard
Autor:Ilan Schulz nach einer Idee v. Jens Kaufmann
ISBN/Asin:B004ULX59S
Lauflänge:55:01