von Simeon Hrissomallis
rezensiert von Oda Plein

„Verwandlungen“ heißt die zweite Folge der Hörspielserie Faith – The Van Helsing Chronicles. Es geht um den guten alten Werwolf, der hier aber einige Überraschungen mit sich bringt. Faith hat gerade erst den Tod ihrer Adoptiveltern einigermaßen verarbeitet, als Christopher Lane sie mit einem ungewöhnlichen jungen Mann mit Namen Raven auf den Weg schickt, das böse Monster zu erledigen.

Die Macher der Hörspielserie setzen weiterhin auf große Stimmen und der auffällige Hinweis auf dem Cover „Mit Starbesetzung“ ist keineswegs gelogen. Neben Nana Spier und den vielen anderen Sprecher, die man aus der Serie Buffy kennt, sind auch Helmut Kraus und vor allem Petra Wolf zu hören. Petra Wolf ist eine der wenigen weiblichen Erzählerstimmen, vor der man definitiv den Hut ziehen sollte. Ihre volle Stimme ist angenehm und klar und diese Frau hebt und senkt durch winzige Nuancen alle Stimmungen von Null auf Einhundert.

In „Verwandlungen“ kämpft Faith aber nicht nur gegen den Mythos Werwolf. Auch ihre Herkunft und die ihrer Freunde Vin Masters und Shania Francis wird beleuchtet. Wieder fühlt man sich an Buffy erinnert. Doch ist diese Erinnerung weder durch die passenden Stimmen, noch durch die Ähnlichkeiten in der Geschichte negativ. Zumindest für HörerInnen, die Buffy und Angel mögen findet sich hier genug Stoff, um sich wohl zu fühlen. Simeon Hrissomallis Geschichten von Faith wirken eher wie eine Hommage an gewisse schon bestehende Storys und so verzeiht man die Ähnlichkeiten mit einem Lächeln. Die Ansätze der Story sind gut, auch wenn gewisse Schwächen und Logikfehler vorhanden sind. So ist zum Beispiel die Zahl der Todesopfer eine Sache über die man als aufmerksamer HörerIn definitiv stolpert. Dafür wird in dieser Folge aber auf die Unendlicharmbrust eingegangen, über die man in Folge 1 stolpern konnte.

Der Schnitt ist sehr gut ausgeführt. Da brauchen sich Thomas Mrochen (Sprachschnitt) und Wolfgang Strauss (Soundmixing und Mastering) nicht verstecken. Was auffällig unauffällig ist, ist die Musik. Sie passt sich der Produktion stimmungsvoll an, ohne aus dem Rahmen zu hüpfen.

Das Cover ist diesmal etwas züchtiger aber nicht weniger aufreizend. Die dunkelhaarige Frau auf dem Cover, die vermutlich die Heldin der Serie darstellt wirkt aber in jedem Fall älter als der Charakter. Nana Spier schafft es nämlich die junge Faith zum Teil herrlich naiv darzustellen.

Auch Teil 2 der Serie bringt keine neue aber kurzweilige Entspannung.

Sprecher:

Nana Spier, Thomas Nero Wolff, Dorette Hugo, Boris Tessmann, David Nathan, Helmut Kraus, Christian Rode, Udo Schenk, Daniela Hoffmann, Erminio Juliano, Petra Wolf, Thomas Kästner, Wolfgang Strauss, David Russel


Typ:Hörspiel
Medium:CD
Veröffentlicht.:2005
Verlag/Label:Russel&Brandon Company
Autor:Simeon Hrissomallis
Produzent:Simeon Hrissomallis
Regie:Simeon Hrissomallis
Schnitt:Thomas Mrochen, Wolfgang Strauss
ISBN/Asin:B000BX0WHW