von Marin Danesch

Bei diesem Buch handelt es sich um keinen Ratgeber, wie man ein Buch schreibt und es erfolgreich veröffentlicht, sondern, wie bereits oben erwähnt, um eine Hilfestellung Rund um das Thema. Hier gibt Martin Danesch keine festen Regeln vor, wie das gerne schon mal gemacht wird, sondern er zeigt Wege auf, wie man vorgehen kann, gibt hilfreiche Tipps dazu und zeigt Wege auf, die man sich als kommender Autor vielleicht einmal anschauen sollte.

Also kein Honig, kein Heli, doch dafür ist dir dieses Buch ein verlässlicher Scout auf deinem Weg. Schreibt er in Kapitel 1 Ein Prozessbegleiter? Der Autor kommt aus Österreich, was manche seiner Formulierungen deutlich machen. Mit Heli ist an dieser Stelle sich ein Helikopter gemeint, also kein schneller und direkter Weg zum Erfolg.

Das Ganze immer in verständlicher Form geschrieben und wirkt nie abgehoben oder zu theoretisch. Es macht einfach Laune sich durch seinen Begleiter zu lesen. Dabei gliedert er sein Buch in die verschiedenen Kapitel auf, wie: Was willst du eigentlich? Wie fange ich an? Die Pfeiler einer Geschichte, das Ding mit der Planung, die Rohschrift und so weiter. Man kann sich nach der Lektüre also auch wunderbar in den einzelnen Kapiteln umtun, wenn man schnell etwas zu einem bestimmten Punkt sucht. Was hatte Martin noch zur Überarbeitung geschrieben? Kapitel 8 Überarbeitung. Zack gefunden.

Aber ein paar Kleinigkeiten gibt es dann doch anzumerken.

2 Was willst du eigentlich?
"Diese Tipps sind in anderer Schrift formatiert"
In meinem Kindle PaperWhite wird der Absatz links etwas eingerückt, die Schriftart verändert sich allerdings nicht. Auch nicht wenn man beispielsweise "Verleger Schriftart" einstellt.

6.2 Plotten
2. Akt
»kein Deus ex Machina«: Dazu hätte ich mir eine Erklärung (Fußnote) gewünscht.

3. Akt
»Dénoument«: Hier fehlt auch eine Erklärung, was das bedeutet.

11.2 Self-Publishing
Das Korrektorat:
»Da sind wir sich einig, sind wir?« Das sollte vielleicht »sicher« statt »sich« stehen?

13.5 Impressum
Es wird vom Impressum-Service gesprochen, aber in der Patchwork-Hilfe findet man dazu nichts. Erst wenn man auf der Webseite sucht, wird man fündig. Das sollte noch ergänzt werden.

15 Outro & Kontakt
»Sooo …«
Hier merkt der Autor an: Ich hoffe nicht das du nun mit gesenktem Kopf, das Buch oder den Reader auf den Knien, auf dem Sofa sitzt, den Kopf schüttelst und dir denkst ›das bring ich nie hin‹.
Das ist in keinem Fall so. Vielmehr macht das Buch Lust auf diese neue Welt, denn sie gibt hilfreiche Tipps und lieferte eine Menge Ideen, an denen sich ein Neuautor lang Hangeln kann. Dazu immer wieder Tipps wie man das in Patchwork hinbekommt. Denn natürlich dürfen diese Anmerkungen zum Programm nicht fehlen, immerhin hat es der Autor selber programmiert. Dabei ist Patchwork so umfangreich, das man über jeden Tipp dankbar ist und so auch dem Anfänger wunderbar weiterhilft.

Hätte ich es nicht als eBook bekommen, würde ich es mir auf jeden Fall als richtiges Papierbuch ins Regal stellen. Meine Empfehlung bekommt es auf jeden Fall.


Medium:Taschenbuch
Genre:Sachbuch
Veröffentlicht.:2017
Verlag/Label:Martin Danesch
Autor:Marin Danesch
ISBN/Asin:978-3-902963-37-6
Seitenzahl:133