von Markus Heitz

Der Autor
Markus Heitz wurde am 10.Oktober 1971 in Homburg geboren. Er studierte nach der Schule Germanistik und Geschichte im Rahmen des Studienganges "Lehramt am Gymnasium". Er wechselte zum Hauptfach Neuere Geschichte und dem Nebenfach Mittelalterliche Geschichte, was das vorliegende Buch zumindest ansatzweise erklärt. :) Seit dem Ende des Studium arbeitet er als freier Journalist und Schriftsteller.

Die Story
Prinz Lodrik, Thronfolger des Reiches Tarpol, macht seinem Vater wenig Freude Damit das verwöhnte Bürschchen endlich erwachsen wird, schickt ihn der König in die entlegene Provinz Granburg, wo er Inkognito die Stelle des neuen Statthalters einnehmen soll.
So unfähig Lodrik wirkt - alle Quellen prophezeien Ihm, sein Schicksal sei untrennbar verknüpft mit der Rückkehr böser Mächte. Doch wird er Retter oder Zerstörer sein? Das Böse bannen oder in die Welt zurückholen? Schon bei seiner Ankunft überstürzen sich die Ereignisse.

Meine Meinung
Wer den bereits bekannten Plott, "Unfähiger, fauler Sohn wird zum jungen Helden" nicht grundsätzlich ablehnt, ist hier genau richtig. Die Geschichte ist locker und gut erzählt, man kann sie frei herunterlesen, ohne sich an Kanten und Ecken zu stoßen. Deutlich spürt man die Liebe des Autors zum Rollenspiel, denn dem erfahrenen Rollenspieler kommt die Art und Weise der Erzählung "seltsam" vertraut vor. Ganz so wie sich ein Rollenspielabenteuer eben aufbaut.
Was dieses Abenteuer aber von anderen unterscheidet, ist das Gefühl, welches man beim Lesen ständig hat, das die Geschichte fast in unserer Welt stattfindet. Und zwar im untergegangenen Russischen Reich. Orts-, Personennamen und Titel erinnern ständig an russische Bezeichnungen. Alles in Allem macht es Spaß die Abenteuer der handelnden Personen zu verfolgen.


Medium:Taschenbuch
Genre:Roman
Veröffentlicht.:2002
Verlag/Label:Heyne
Autor:Markus Heitz
ISBN/Asin:978-3453196391
Seitenzahl:399